Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Hypericin

Hypericin
(Johannisblut, Herrgottsblut), rotgefärbtes Naphthodianthronderivat aus Hypericum perforatum, das u.a. eine photodynamische Wirkung (Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht mit Ausbildung Allergie-ähnlicher Zustände) besitzt. H. verfügt darüber hinaus auch über Wirksamkeiten im Zentralnervensystem (antidepressive Aktivität), wobei der exakte Wirkungsmechanismus noch nicht geklärt ist.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte