Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Hypoxis rooperi

Hypoxis rooperi Moore
(syn. Hypoxis elata, H. hemerocallidea).
Fam.: Hypoxidaceae.
Vork.: bes. Steppengebiete im südlichen Teil Afrikas.
Droge: Hypoxidis radix (syn. Hypoxidis rhizoma, Radix Hypoxidis, Tubera Hypoxidis); Hypoxis-rooperi-Rhizom (syn. Hypoxis-rooperi-Knolle, Hypoxis-rooperi-Rhizomknolle), die frische oder getrocknete Rhizomknolle. Inh.: Phytosterole (bis 0,2 %) bes. β-Sitosterol, z.T. in glykosidischer Bindung, ferner Norlignane, u.a. Hypoxid (3,5-4,5 % der getrockneten Droge) sowie Kohlenhydrate, u.a. Saccharose und Stärke. Wirk.: vermutlich Hemmung der lokalen Prostaglandinsynthese. Anw.: in Fertigarzneimitteln bei rheumatischen Erkrankungen sowie als Prophylaktikum gegen benigne Prostatahyperplasie in den Stadien I und II.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte