Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Ibotensäure

Ibotensäure
(Pantherin), 5-Glycyl-3-hydroxy-isoxazol. α-Aminosäure aus dem Fliegenpilz (Amanita muscaria) oder Pantherpilz (Amanita pantherina) mit psychotroper Wirksamkeit, die zusammen mit ihrem Decarboxylierungsprodukt Muscimol zu den Fliegenpilzgiften zählt. I. ist ein potenter NMDA/metabotropischer Glutamat-Rezeptoragonist mit stark ZNS-erregender Wirksamkeit (Schwindel, Ataxie, Delirium, sexuelle Erregung, Halluzinationen), der rauschartige Zustände auslöst. Muscimol dagegen ist ein GABA-Rezeptoragonist, der dadurch die Wirkung von I. noch verstärkt. Das Auslösen von Rauschzuständen ist ein Grund dafür, daß Ibotensäure-haltige Pilze früher bei kultischen Handlungen eingesetzt wurden. Beide Verbindungen sind insektizid wirksam.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte