Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Josamycin

Josamycin
(syn. Leukomycin A3) zur Gruppe der Makrolidantibiotika (kleines Makrolid) gehörendes Glykosid, das das gleiche Aglykon wie Spiramycin enthält und oral wirksam ist. Gebildet wird es von Streptomyces narbonensis var. jasomyceticus und var. nova. Anw.: Breitbandantibiotikum bei Infektionen mit Staphylokokken, Chlamydien oder Mykoplasmen, Verwendung in gleicher Weise wie Erythromycin.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte