Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Juglans cinerea

Juglans cinerea L.
Butternußbaum (syn. Graue Walnuß).
Fam.: Juglandaceae.
Vork.: Nordamerika.
Droge: Cortex Juglandis cinereae; Butternußrinde, die innere Wurzelrinde. Inh.: Naphthochinonderivate, u.a. Juglon, Tannine, äther. Öl. Anw.: volkstümlich bei Galle- und Leberleiden sowie als Laxans.
Hom.: Juglans cinerea HAB34, Graue Walnuß, die im Mai und Juni gesammelte frische, innere Rinde der Äste, des Stammes oder der Wurzeln. Anw.-Geb.: Hauterkrankungen mit Leberleiden, Kopfschmerzen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte