Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Justicia pectoralis

Justicia pectoralis Jacq. var. stenophylla Leonard
Fam.: Acanthaceae.
Vork.: tropische Gebiete Amerikas.
Anw.: Die gepulverten Blätter werden von den Indianern am Oberlauf des Orinoco mit Schnupfpulver aus Virola theiodora (Virola-Arten) gemischt und als Halluzinogen verwendet. Als psychoaktive Inhaltsstoffe von J. pectoralis werden Tryptamine vermutet, der experimentelle Beweis steht noch aus.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte