Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Kalanchoe daigremontiana

Kalanchoe daigremontiana Hamet et Perr. de la Bâthie
(syn. Bryophyllum daigremontianum, B. taigremontiana), vgl. Abbildung.
Fam.: Crassulaceae.
Vork.: Madagaskar, Asien. Inh.: nicht näher charakterisierte toxische Stoffe.
Hom.: 1. Kalanchoe HAB1, die frischen, im ersten Vegetationsjahr geernteten Blätter. Anw.-Geb.: Negativmonographie. 2. Kalanchoe Rh HAB1, die frischen, im ersten Vegetationsjahr geernteten Blätter. Anw.-Geb.: anthroposophische Therapierichtung.



Kalanchoe daigremontiana

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte