Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Kawalactone

Kawalactone
(Kawapyrone), lactonische Derivate der 7-Phenyl-5-hydroxy-heptan-1-säure. Sie sind vor allem Bestandteile des Kavakavawurzekstocks (Piper methysticum). Wirk.: in geringen Dosen zentral stimulierend, in höherer Dosierung rufen sie Wohlbefinden hervor. Auslösung der Wirkung über GABA-Rezeptoren-Wechselwirkung.Demthoxy-YangoninKavain, Methysticin





Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte