Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lactose

Lactose
(Lactosum, Saccharum lactis, Lactobiose). Milchzucker. 4-O-β-D-Galactopyranosyl-α-D-glucopyranose vgl. Formel. Dieses reduzierende Disaccharid, bei dem Galactose β-1,4-glykosidisch mit Glucose verknüpft ist, stellt ein süßschmeckendes, kristallines Pulver dar, das in der Kuhmilch zu etwa 4,5 % enthalten ist und aus der süßen Molke gewonnen wird. Anw.: Zusatz zu Säuglingsnahrungsmitteln, mildes Laxans. In der Galenik als Hilfsmittel bei der Tablettierung, als Kapselfüllstoff sowie zur Herstellung von Verreibungen.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte