Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lallemantia iberica

Lallemantia iberica (M.B.) Fisch. et Mey.
Fam.: Lamiaceae (Labiatae).
Vork.: Südrußland, östliches Mittelmeergebiet, Iran, Armenien, dort auch kultiviert.
Droge: Oleum Lallemantiae; Lallemantiaöl, das fette Öl der Samen. Inh.: Triglyceride ungesättigter Fettsäuren (ca. 24-38 % Öl in den Samen). Anw.: Diätetikum, Speiseöl, Brennöl, in der Technik zur Firnisherstellung.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte