Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lanosterol

Lanosterol
(syn. Lanosterin, Kryptosterol), tetracyclischer Triterpenalkohol, der aus dem Wollfett (Ovis aries) isoliert werden kann. Die Verbindung kommt auch in Hefen und anderen Pilzen sowie in einigen Euphorbiaceae und in allen tierischen Organismen vor. L ist das erste isolierbare Zwischenprodukt bei der Steroidbiosynthese in tierischen und pilzlichen Organismen.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte