Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lauchöle

Lauchöle
aus Allium-Arten durch Wasserdampfdestillation gewonnene flüchtige, schwefelhaltige Gemische mit charakteristischem Geruch und scharfem Geschmack. Sie besitzen antibiotische, fungizide, vermizide und insektizide Wirkungen. In der Pflanze liegen die L. nicht genuin vor, sie entstehen erst bei der Verletzung des Gewebes durch enzymatische Reaktionen aus geruchlosen Vorstufen (z.B. Allicin aus Alliin durch die Alliinase).

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte