Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lignane

Lignane
Dimere von Phenylpropanderivaten, die durch Verknüpfung der zentralen C-Atome der Seitenkette (2,2'-Verknüpfung) entstanden sind. Sie liegen in der Pflanze frei oder in glykosidischer Bindung vor und sind weitverbreitete Inhaltsstoffe von Farnen, Nacktsamern und Bedecktsamern. Von pharmazeutischer Bedeutung sind u.a. Podophyllotoxin (Podophyllum peltatum), meso-Nordihydroguajaretsäure, Sesamin und Arctiin.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte