Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lignin

Lignin
(syn. Holzstoff), einer der Hauptbestandteile des Holzes und neben Cellulose die mengenmäßig bedeutsamste organische Substanz, die Pflanzen als Gerüststoff dient. L. bildet ein aus Phenylpropankörpern vgl. Formel durch Polymerisation hervorgegangenes, hochmolekulares Netzwerk. Es wirkt als Stützbaustoff der verholzten Pflanzenteile, besitzt eine hohe chemische Stabilität (Halbwertzeit im Boden ca. 10-20 Jahre) und ist Hauptquelle für die Humusbildung.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte