Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lindera strychnifolia

Lindera strychnifolia Vill.
(syn. Benzoin strychnifolium).
Fam.: Lauraceae.
Vork.: China.
Droge: Radix Linderae; Speicherwurzel, die Wurzeln. Inh.: Lindestren, Linderenacetat; äther. Öl mit Borneol, Linderan, Linderen; die Blätter enthalten im äther. Öl u.a. α-Pinen, Camphen, β-Pinen, Limonen, Ocimen, Myrcen. Anw.: in der chinesischen Volksheilkunde als Stomachikum, Adstringens, Carminativum und Tonikum; die Wurzel wird außerdem bes. bei Harnleiden eingesetzt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte