Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lippia dulcis

Lippia dulcis Trev.
(syn. Phyla scaberrima, Zapania scaberrima); Mexikanisches Lippienkraut.
Fam.: Verbenaceae.
Vork.: Mittelamerika, von Mexiko bis Panama.
Droge: Herba Lippiae dulcis (syn. Herba Lippiae mexicanae; Lippia-dulcis-Blätter); Lippia mexicana (syn. Mexikanisches Lippienkraut), die frischen oder getrockneten Blätter. Inh.: äther. Öl (0,1-0,8 %) mit Campher, Camphen, Limonen; Sesquiterpenen, wie das süß schmeckende Hernandulcin. Anw.: in der Volksheilkunde bei Katarrhen der Atemwege, chronischer Bronchitis und als Emmenagogum.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte