Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lycopersicon esculentum

Lycopersicon esculentum Mill.
(syn. Lycopersicon lycopersicum, Solanum lycopersicum); Tomate (syn. Liebesapfel, Paradiesapfel).
Fam.: Solanaceae.
Heim.: Mittelamerika, weltweit kultiviert.
Droge: Lycopersicon-esculentum-Blätter; die frischen Blätter. Inh.: u.a. Alkaloide, z.B. Tomatin (26-104 mg pro 100 g Droge). Tomatin ist das Tetraglykosid von Tomatidin vgl. Formel, einem Steroidalkaloid der Spirosolan-Gruppe. Anw.: in der afrikanischen Volksheilkunde bei Augenerkrankungen, in Indien bei Grippe.
Hom.: Solanum lycopersicum HAB 34, das frische Kraut zur Zeit der Blüte. Anw.-Geb.: Entzündungen der oberen Luftwege, Muskel- und Nervenschmerzen.



Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte