Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Lysimachia vulgaris

Lysimachia vulgaris L.
(syn. Lysimachia guestphalica; L. lutea, L. paludosa, L. thyrsiflora, L. tomentosa); Gemeiner Gilbweiderich (syn. Gold-Gilbweiderich), vgl. Abbildung.
Fam.: Primulaceae.
Vork.: Eurasien.
Droge: Lysimachia-vulgaris-Kraut, das getrocknete Kraut. Inh.: β-Sitosterol, Stigmasterol, Rutin, Quercetin, Kämpferol, Myricetin. Anw.: in der Volksheilkunde bei Skorbut sowie gegen Durchfallerkrankungen. In der Kosmetik werden Extrakte aus der Droge für Haut- und Haarpflegemittel eingesetzt.



Lysimachia vulgaris, Gemeiner Gilbweiderich

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte