Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Maranta arundinacea

Maranta arundinacea L.
(syn. Maranta indica, M. protracta, M. ramosissima, M. silvatica); Jamaika-Arrowroot (syn. Pfeilwurz, Pfeilwurzel, Westindischer Salep, Westindisches Arrowroot).
Fam.: Marantaceae.
Vork.: tropisches Amerika, heute in allen tropischen Gebieten kultiviert.
Droge: Marantae amylum (syn. Amylum Marantae); Marantastärke (syn. Sankt-Vincent-Arrowroot; Westindisches Arrowroot, Westindisches Pfeilwurzelmehl), die Stärke aus den Wurzelknollen. Inh.: Stärke (ca. 85 %), Wasser (ca. 14 %), Eiweiß (ca. 0,7 %), Fett (ca. 0,2 %). Anw.: als Diätetikum bei Magen- und Darmerkrankungen, bei Diarrhoe von Kleinkindern. In der Galenik wird die Droge auch als Tablettierhilfsstoff sowie als Zusatz zu Kontrastmitteln eingesetzt. In der Lebensmittelindustrie wird die Marantastärke als Bindemittel für feine Backwaren sowie in der Schokoladenherstellung verwendet.
Hom.: Maranta arundinaceae HAB 34, der getrocknete Wurzelstock.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte