Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Melilotus alba

Melilotus alba Medik.
(syn. Melilotus leucantha, M. melanosperma, M. rugulosa, M. vulgaris, Trifolium album, T. vulgare); Weißer Steinklee (syn. Honigklee, Süßklee, Weißer Honigklee), vgl. Abbildung.
Fam.: Fabaceae (Leguminosae).
Vork.: Europa, Westasien, Nordamerika, Australien, Tibet, Vorderindien.
Droge: Herba Meliloti albae; Melilotus-alba-Kraut (syn. Honigkleekraut, Süßkleekraut), das getrocknete Kraut. Inh.: Zimtsäurederivate, wie Cumarin, Cumarinsäure-β-D-glucosid, o-Cumarsäure, Melilotsäure; Flavonoide, Saponine. Anw.: venöse Insuffizienz in den Beinen, schwere Beine, Wadenkrämpfe, Juckreiz und Schwellungen; ähnliche Verwendung wie Melilotus officinalis.



Melilotus alba, Weißer Steinklee

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte