Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Mescalin

Mescalin
3,4,5-Trimethoxyphenylethylamin. Halluzinogener Wirkstoff (200-500 mg) verschiedener Rauschdrogen biogenen Ursprungs (u.a. Lophophora williamsii). Der Rausch ist durch optische und akustische Halluzinationen gekennzeichnet, im Tierversuch wurden teratogene Wirkungen nachgewiesen.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte