Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Mitchella repens

Mitchella repens L.
Rebhuhnbeere.
Fam.: Rubiaceae.
Vork.: Nordamerika, Kanada bis Mexiko, Japan.
Droge: Herba Mitchellae; das Kraut. Inh.: glykosidische Verbindungen, Gerbstoffe. Anw.: in der Volksheilkunde Amerikas als Tonikum, Diuretikum und Adstringens.
Hom.: Mitchella repens HAB; die frischen, oberirdischen Pflanzenteile. Anw.-Geb.: Gebärmutterblutungen.
Histor.: Der Gattungsname wurde zu Ehren von John Mitchell (gest. 1768), einem Botaniker aus Virginia, geprägt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte