Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Monostroma latissimum

Monostroma latissimum (Kuetz.) Wittr.
Fam.: Monostromaceae.
Vork.: Küsten der japanischen Inseln, Pazifik- und Atlantikküste von Nordamerika, Küsten von Europa, Afrika, Neuseeland, in Japan auch kultiviert.
Droge: die ganzen, frischen oder getrockneten Algen. Inh.: Proteine (ca. 16 %), Aminosäuren, wie Methionin, Glutaminsäure; Fett (0,2 %), Zucker (ca. 66 %), Chlorophyll, Caritin, Xanthophyll, Vitamin C (ca. 38 mg %). Anw.: als Diätetika und Nahrungsmittel (Aonori-Produkte) bes. in Japan geschätzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte