Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Myristica argentea

Myristica argentea Warb.
(syn. Myristica finschii).
Fam.: Myristicaceae.
Vork.: Indonesien, Anbau Neuguinea.
Drogen: 1. Arillus Myristicae Papua (syn. Myristica-argentea-Arillus); Makassar-Macis (syn. Papua-Macis), der getrocknete Samenmantel (Arillus). Inh.: äther. Öl (ca. 7 %), ferner Lignane. Anw.: volkstümlich besonders bei Verdauungsbeschwerden sowie als Gewürz. 2. Semen Myristicae Papua; Myristica-argentea-Samen (syn. Lange Macisnuß, Lange Muskatnuß, Makassar-Muskatnuß, Makassarnuß, Papua-Muskatnuß, Papuanuß, Pferdemuskat, Wilde Muskatnuß), die getrockneten, vom Arillus und der Samenschale befreiten und außen gekalkten Samenkerne. Inh.: äther. Öl (ca. 3-5 %) sowie Lignane. Anw.: bei Diarrhoe, auch zur angeblichen Steigerung der Libido. Das äther. Öl wird auch in der Parfümerie eingesetzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte