Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Nectandra megapotamica

Nectandra megapotamica Mez
(syn. Nectandra saligna).
Fam.: Lauraceae.
Vork.: Südamerika, besonders Paraguay, Brasilien, Argentinien.
Droge: Nectandra-megapotamica-Rinde, die getrocknete Stammrinde. Inh.: Indolalkaloide, wie N-Methyltryptamin und 6-Methoxy-N-methyl-1,2,3,4-tetrahydro-β-carbolin; Aporphinalkaloide, wie Ocotein, Dehydroocotein. Anw.: in der Volksheilkunde als Schmerzmittel.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte