Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Ocimum basilicum

Ocimum basilicum L.
Basilikum (syn. Basilie, Basilienkraut, Deutscher Pfeffer, Königskraut), vgl. Abbildung.
Fam.: Lamiaceae (Labiatae).
Vork.: heimisch in Indien, inzwischen weltweit eingebürgert, Kulturen besonders in Südfrankreich und Spanien, mitunter auch in Deutschland.
Drogen: 1. Basilici herba (syn. Herba Basilici, Herba Ocimi); Basilienkraut (syn. Basilikumkraut). Inh.: äther. Öl (bis 1,5 %), im frischen Kraut (0,02-0,5 %) mit Methylchavicol (bis 55 %) als Hauptkomponente sowie u.a. Cineol, Linalool, Ocimen und Pinen, ferner Gerbstoff. Anw.: volkstümlich bei Verdauungsbeschwerden und als Diuretikum. Die Hauptmenge der Frischdroge wird als Gewürz, Geruchs- und Geschmackskorrigenz verwendet. 2. Oleum Basilici; Basilikumöl, das äther. Öl der oberirdischen Pflanzenteile. Inh.: Methylchavicol, Cineol, Campher, Linalool, Ocimen, Pinene. Anw.: in der Volksheilkunde früher als Beruhigungsmittel, heute sollte das äther. Öl keine unmittelbare Anwendung mehr finden, da das enthaltene Methylchavicol nach metabolischer Aktivierung mutagen wirksam ist. Die Droge findet aber weiterhin Verwendung in der Parfümerie.
Hom.: Ocimum basilicum ex herba HAB 1; Basilikum, die frischen, vor der Blüte gesammelten oberirdischen Teile. Anw.-Geb.: Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
Histor.: Der Gattungsname Ocimum entspricht dem griechischen Okimon, abgeleitet von ozein (riechen, duften). Basilikum leitet sich vom griechischen basilikós (königlich) ab. Die Kultur des Basilienkrautes ist sehr alt. In Indien wird es unter dem Sanskritnamen "Arjaka" schon in der "Sutna-sthana" genannt und als heilige Pflanze bei religiösen Zeremonien verwendet. In Ägypten belegen Kranzfunde aus den Pyramiden die Verwendung. Auch in den hippokratischen Schriften wird es erwähnt. In der römischen Kaiserzeit galt es als beliebte Heil- und Gewürzpflanze.



Ocimum basilicum, Basilikum

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte