Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Pachypodanthium staudtii

Pachypodanthium staudtii Engl. et Diels.
Fam.: Annonaceae.
Vork.: Afrika, bes. Sierra Leone bis Zaire.
Droge: die Rinde. Inh.: Isochinolinalkaloide (0,34-0,6 %), u.a. Protoberberin, Aporphine und Liriodenin vgl. Formel; Norlignane, Flavone. Anw.: in der afrikanischen Volksheilkunde gegen Eingeweidewürmer, bei Magen-Darm-Beschwerden, gegen Bronchitis, als Analgetikum und als Mittel gegen Läuse. Zusammen mit Masonia altissima ist die Droge auch Bestandteil von Pfeilgiften,.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte