Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Paullinia pinnata

Paullinia pinnata L.
(syn. Paullinia angusta, P. nitida)
Fam.: Sapindaceae.
Vork.: tropisches Afrika und Südamerika, v.a. Brasilien.
Droge: Stengel und Wurzeln. Inh.: Rotenon, Gerbstoffe, Saponine. Anw.: in der Volksheilkunde als Rheumamittel, gegen Fieber und Infektionskrankheiten; die Droge dient auch zur Bereitung von Fischgiften und soll narkotische Eigenschaften aufweisen, in Zentralafrika wird die Pflanze auch als Aphrodisiakum geschätzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte