Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Peucedanum oreoselinum

Peucedanum oreoselinum (L.) Moench.
(syn. Athamantha oreoselinum), Bergpetersilie (syn. Bergsellerie, Hirschwurz).
Fam.: Apiaceae (Umbelliferae).
Vork.: Mittel- und Südeuropa.
Drogen: 1. Oreoselini herba (syn. Herba Oreoselini); Bergpetersilienkraut, das getrocknete Kraut. Inh.: äther. Öl mit Terpenen; Athamantin, Peucedanin (Bitterstoff), Valeriansäure, Flavonoide. Anw.: in der Volksheilkunde als Diuretikum. 2. Radix Oreoselini (syn. Oreoselini radix); Bergpetersilienwurzel, die getrocknete Wurzel. Inh.: äther. Öl, Athamantin (Cumarinderivat). Anw.: in der Volksheilkunde bei Katarrhen und Wassersucht.
Hom.: Athamantha oreoselinum HAB 34, die frische Pflanze.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte