Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Pieris japonica

Pieris japonica Don.
(syn. Andromeda japonica); Japanische Lavendelheide; vgl. Abbildung.
Fam.: Ericaceae.
Vork.: Japan.
Droge: die Blätter. Die Droge ist giftig! Inh.: Andromedotoxin (Asebotoxin); Asbotin, Quercetin, Quercitrin; toxische Diterpene, wie Pieristoxine A, B und C; Taraxerol, β-Amyrin, Ursol- und Oleanolsäure, Phloretin. Anw.: in der japanischen Volksheilkunde als Insektizid gegen Hautparasiten bei Mensch und Tier, gegen Krätze sowie bei Schlangenbissen.



Pieris japonica, Japanische Lavendelheide

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte