Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Pradosia lactescens

Pradosia lactescens Radlk.
(syn. Chrysophyllum glycyphloeum, Lucuma glycyphloea, Pradosia glycyphloea).
Fam.: Sapotaceae.
Vork.: Südamerika.
Droge: Monesiarinde, die getrocknete Rinde. Inh.: Saponine, Gallussäure, Gerbstoffe. Anw.: in der indianischen Volksheilkunde. Die stärkehaltigen Früchte dienten den Inka-Indianern als Nahrungsmittel.
Hom.: Monesia (syn. Pradosia lactescens) HAB 34, die getrocknete Rinde.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte