Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Proazulene

Proazulene
natürlich vorkommende Sesquiterpene, die durch Wärme dehydriert oder dehydratisiert werden und dabei Azulene bilden. Zu den P. gehören u.a. Guajanolide wie Achillicin oder Matricin (Chamomilla recutita).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnervideos