Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Rhizophora mangle

Rhizophora mangle L.
(syn. Rhizophora racemosa); Mangroven.
Fam.: Rhizophoraceae.
Vork.: Westafrika, Südamerika, Bestandteil der Mangrovenvegetation.
Droge: Cortex Rhizophorae; Mangrovenrinde (syn. Manglerinde). Inh.: vor allem Katechin-Gerbstoffe (15-42 %). Anw.: in der Volksheilkunde gegen Durchfälle. Die Droge ist auch Hilfsmittel für die Gerberei sowie Ausgangspunkt für die Gewinnung von Leder-Farbstoffen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte