Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Rocella-Arten

Rocella-Arten
(Krustenflechten).
Fam.: Rocellaceae.
Vork.: Felsküsten der Mittelmeergebiete, Atlantikküste Frankreichs und Englands, Küsten der Azoren, Afrikas, Indiens, Australiens und Südamerikas.
Inh.: Lichenin, Isolichenin, Depside verschiedener Flechtensäuren. Anw.: Rocella portentosa und weitere Arten Nordafrikas (R. arnoldi, R. fuciformis, R. fucoides, R. pernensis) und der Kanarischen Inseln dienten früher zur Gewinnung der Farbstoffe Orseille und Lackmus. Heute ist ihre Bedeutung gering. Durch den Gehalt an antibiotisch wirkenden Flechtensäuren werden sie in der traditionellen Medizin verwendet.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte