Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Ryania pyrifera

Ryania pyrifera (L.C. Rich.) Uittien
(syn. Ryania speciosa, Patrisia pyrifera).
Fam.: Flacourtiaceae.
Vork.: tropisches Südamerika.
Inh.: 0,1-0,2 % Ryanodin (Esteralkaloid) vgl. Formel. Anw.: Als Fraß und Kontaktgift zur Insektenbekämpfung, insbes. in den USA gegen Raupen eingesetzt. In der experimentellen Pharmakologie zur Blockade der Calcium-Freisetzung aus dem sarkoplasmatischen Retikulum genutzt. Dabei führt R. zur Lähmung der Muskulatur.



Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte