Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Scharfstoffe

Scharfstoffe
Sammelbezeichnung für chemisch sehr unterschiedlich zusammengesetzte Verbindungen, die über einen scharfen Geschmack verfügen. Die S. üben einen Reiz auf die in der Haut und Schleimhaut vorhandenen Thermo- und/oder Schmerzrezeptoren aus, worauf es direkt oder indirekt zur einer erhöhten Drüsensekretion im Verdauungstrakt, verstärkter Peristaltik, gesteigertem Wärmeempfinden und Hyperämie der Haut kommen kann. Diese Effekte werden therapeutisch ausgenutzt in der Rheumatherapie (z.B. Capsicum-Arten) oder bei Stomachika (z.B. Piper nigrum).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte