Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Shorea robusta

Shorea robusta Gaertn.f.
(syn. Shorea talura, Vatica robusta); Salbaum (syn. Saulbaum).
Fam.: Dipterocarpaceae.
Vork.: am Fuß des Himalajagebirges, Vorderindien, Sumatra und Java.
Droge: Shorea-robusta-Harz (syn. Katzenaugenharz, Salharz, Saulharz, Weißes Dammarharz), der aus den Stämmen und Ästen nach Verletzung ausgeflossene und erhärtete Harzbalsam. Inh.: Triterpensäure, u.a. Ursolsäure; Ursaldehyd, Ursaldehydacetat, α-Amyrin, Asiatsäure, Dammarenolsäure, Hydroxyhapanon, β-Sitosterol. Anw.: in der Volksheilkunde bei Wunden und Brandwunden sowie innerlich bei Durchfall. Das Öl aus dem Harz wird bei Hauterkrankungen und Ohrenleiden verwendet.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte