Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Shorea wiesneri

Shorea wiesneri Stapf et Schiffner
Salbaum (syn. Dammarabaum, Saulbaum).
Fam.: Dipterocarpaceae.
Vork.: Sumatra, Java, Philippinen, Ostindien.
Droge: Dammara (syn. Resina Dammar, Gummi Dammar, Dammar); Dammarharz (syn. Felsendammar, Katzenaugenharz, Ostindisches Dammar, Salharz, Steindammar, Weißes Dammarharz), vgl. Abbildung. Die Droge wird auch von anderen Shorea- sowie Balanocarpus- und Hopea-Arten gewonnen. Inh.: ca. 0,5 % äther. Öl; alkohollösliches α-Dammaroresen (ca. 40 %), alkoholunlösliches β-Dammaroresen (ca. 23 %), Dammarolsäure (ca. 23 %), weitere Triterpene, Kohlenwasserstoffe und Bitterstoffe. Anw.: selten in der Galenik als Pflastergrundmasse und Trägermaterial für Kaupastillen. Auch als Gewürz zum Aromatisieren von Getränken sowie als Lackgrundstoff wird die Droge eingesetzt. In der Mikroskopie dient eine Dammarlösung in Xylol zur Herstellung von Dauerpräparaten.



Shorea wiesneri, Dammar, Dammarharz

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte