Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Sophora japonica

Sophora japonica L.
Schnurbaum (syn. Japanischer Pagodenbaum, Japanischer Schnurbaum, Chinesische Gelbbeere), vgl. Abbildung.
Fam.: Fabaceae.
Vork.: Japan, China, Korea, in Europa heute als Parkbaum auch kultiviert.
Droge: Sophorae flos (syn. Flores Sophorae, Gemmae Sophorae, Gemmae Sophorae japonicae); Schnurbaumknospen (syn. Japanische Pagodenbaumknospen, Natalkörner). Inh.: Flavonoide, wie Rutin (bis zu 30 %), Quercetin, Isorhamnetin; Lectine, Triterpenglykoside (Sojasapogenol B als Aglykon). Anw.: zur Isolation des Rutins, in der Volksheilkunde als Mittel gegen Hämorrhagien.
Histor.: Früher wurde die Droge in China unter dem Namen "Wai-Fa" zum Gelbfärben der Mandaringewänder genutzt.



Sophora japonica, Schnurbaum

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte