Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Thujon

Thujon
Monoterpen, Bestandteil vieler äther. Öle, z.B. von Salvia officinalis (Salvia-Arten), Thuja occidentalis, Chrysanthemum-Arten oder Artemisia absinthium. Wirk.: starkes Nervengift, ruft epileptische Krämpfe und bleibende psychische Schäden hervor. Anw.: früher zur Aromatisierung und Bitterung von Spirituosen (heute gesetzlich verboten); volkstümlich als Abortivum.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte