Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Thymol

Thymol
(Thymiankampher), Monoterpenalkohol aus verschiedenen äther. Ölen, z.B. Thymus-Arten oder Trachyspermum ammi. Wirk.: antiseptisch, 25fach stärker wirksam als Phenol. Anw.: innerlich und äußerlich als Antiseptikum, früher als Bandwurmmittel, Zusatz zu Zahnpasten und Mundwässern. Die innerliche Daueranwendung soll zu Thyreotoxikosen führen und ist daher nicht zu empfehlen. vgl. Formel

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte