Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Trifolium arvense

Trifolium arvense L.
Hasenklee (syn. Hasenfuß, Hasenpfötlein, Katzenklee, Mäuseklee).
Fam.: Fabaceae (Leguminosae).
Vork.: Europa, Asien.
Inh.: äther. Öl, Harz, Gerbstoffe. Anw.: in der Volksheilkunde bei Gicht und Diarrhoe.
Hom.: Trifolium arvense HAB 34, die im Juli gesammelte, frische Pflanze.
Histor.: Die Bezeichnung Hasenklee bezieht sich auf die weichbehaarten Blütenköpfe;

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte