Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Trifolium repens

Trifolium repens L.
(syn. Trifolium nigrescens); Kriechklee (syn. Holländischer Klee, Weißer Wiesenklee, Weißklee), vgl. Abbildung.
Fam.: Fabaceae (Leguminosae).
Vork.: Europa, Nord- und Westasien, Nordafrika.
Droge: Flores Trifolii albi, Weißkleeblüten (Honigklee), die getrockneten Blüten. Inh.: Gerbstoffe, äther. Öl. Anw.: in der Volksheilkunde bei Gicht, Rheuma und Drüsenschwellungen sowie Frauenleiden.
Hom.: Trifolium repens HAB 34, die frische Pflanze.



Trifolium repens, Weißklee

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte