Direkt zum Inhalt

Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen: Veronica virginica

Veronica virginica L.
(syn. Leptandra virginica, Veronicastrum virginicum); Virginianischer Ehrenpreis.
Fam.: Scrophulariaceae.
Vork.: Nordamerika.
Droge: Leptandrae virginicae rhizoma (syn. Rhizoma Leptandrae virginicae (Radix) Radix Leptandrae virginicae); Leptandrawurzel (syn. Leptandra-Wurzelstock, Virginischer Ehrenpreis), die getrockneten, im Herbst des zweiten Jahres gesammelten Rhizome mit den Wurzeln. Inh.: äther. Öl (0,16 %), Zimtsäurederivate, u.a. 3,4-Dimethoxyzimtsäure und p-Methoxyzimtsäure, Sterole, u.a. β-Sitosterol und Harz. Anw.: volkstümlich bei Verstopfung, zur Auslösung von Brechreiz sowie bei Leber- und Gallenbeschwerden.
Hom.: Veronica virginica HAB 1; Virginianischer Ehrenpreis, die frischen, unterirdischen Teile zweijähriger Pflanzen. Anw.-Geb.: Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte