Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: erg

Eine Einheit für die Energie. 1 erg entspricht 10-7 Joule, der gebräuchlicheren SI-Einheit.

Diese Theoretiker...

Die Einheit erg ist eine typische Theoretikereinheit, weil in der theoretischen Physik im cgs-System (c: Zentimeter, g: Gramm, s: Sekunde) gerechnet wird. 1 erg folgt dann auf natürliche Weise, wenn man cm, g und s zu der Dimension einer Energie (Kraft × Länge = Masse × Beschleunigung × Länge = Masse × Länge zum Quadrat pro Zeit im Quadrat) verknüpft:

g × cm × cm × s-2 = 1 erg = 10-7 kg × m2 × s-2 = 10-7 J.

Astronomische Zahlenbeispiele

So gibt man beispielsweise die Leuchtkraft, mit der Dimension einer Leistung (Arbeit pro Zeit) in erg/s an. Die typische frei werdende Energie bei einer Supernova beträgt gewaltige 1051 erg. Diese Energiemenge wird auch in Form von Röntgenstrahlung frei, wenn ein Stern von einem Schwarzen Loch durch Gezeitenkräfte zerrissen wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnervideos