Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: extrasolar

Dieses Attribut bezeichnet in der Astronomie wörtlich Gebiete, die sich 'außerhalb unseres Sonnensystems' befinden.

extrasolare Planeten

Häufig trifft man diesen Terminus in Form von 'extrasolaren Planeten'. Damit meint man also Planeten außerhalb des Sonnensystems, die sich um andere Sterne gebildet haben. Ebenso liest man oft vom 'extrasolaren Leben'. Das bezeichnet eine Form von Leben, das sich außerhalb unseres Sonnensystems um einen anderen Stern entwickelt haben mag. Extrasolare Planeten wurden mannigfaltig vor allem mit der Doppler-Whobbling-Methode nachgewiesen: der Stern bewegt sich geringfügig, weil Stern und Planet/Planeten um den gemeinsamen Schwerpunkt kreisen. Der Doppler-Effekt verschiebt dabei in sehr geringem, aber beobachtbarem Maße die Strahlung um ihre Wellenlänge im Ruhesystem zu kleinen Wellenlängen hin, bei der Bewegung des Sterns auf die Erde zu und zu großen Wellenlängen hin, bei Bewegung von der Erde weg. Diese Methode skaliert mit der Masse des Planeten. Deshalb wurden im Wesentlichen nur schwere Planeten in der Gegend der Jupitermasse gefunden.

extrasolares Leben

Extrasolares Leben wurde bisher nicht nachgewiesen. Dieser Nachweis ist auch schwer zu erbringen. Das SETI-Projekt (Search for Extraterrestrian Intelligence, dt. 'Suche nach außerirdischen Intelligenzen') sucht seit Jahren nach elektromagnetischen Signalen, die künstlichen Ursprungs sind – bisher ohne Erfolg.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnervideos