Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: Grad

Grad ist eine Einheit, um die Größe von Winkeln im Gradmaß anzugeben. Wie bei den Zeiteinheiten Stunde, Minute und Sekunde nutzt man zur Angabe von Winkeln im Gradmaß das Sexagesimalsystem. Deshalb hat das Winkelgrad 60 Bogenminuten und die Bogenminute 60 Bogensekunden. Entsprechend ergeben 3600 Bogensekunden genau ein Grad. Die Symbole, um diese Einheiten abzukürzen sind ° für das Grad, ' für die Bogenminute und '' für die Bogensekunde.
In der Astronomie ist das Winkelgrad generell relevant für die Angabe von Winkeln – besonders gebräuchlich ist Grad als Einheit bei der scheinbare Größe von Himmelobjekten. So beträgt die Breite des Vollmondes fast ein halbes Grad. Auch das Auflösungsvermögen von Teleskopen wird im Gradmaß angegeben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnervideos