Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: Hadronen

Als Hadronen bezeichnet man alle Teilchen, die aus Quarks bestehen. Unterklassen der Hadronen sind die Mesonen und Baryonen.
Seit 2003 kennt man überdies – experimentell gesichert – Tetraquarks, die aus vier Quarks und Pentaquarks, die aus fünf Quarks bestehen. Die Teilchenphysiker bezeichnen sie auch als baryonische Resonanzen, und man kann sie als molekülartige Meson-Meson- bzw. Baryon-Meson-Systeme auffassen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnervideos