Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: Hercules X-1

Hercules X-1 ist ebenfalls ein Pulsar, der durch Akkretion (100 Mrd. Tonnen pro Sekunde!) Drehimpuls gewinnt und so 'aufgezogen' wird (Periodenzunahme um 10-5 pro Jahr). Die Periode ist mit 1.2378 Sekunden durchschnittlich. Die Masse des Neutronensterns wurde zu 0.9 Sonnenmassen (mit einer Unsicherheit von 0.4 Sonnenmassen) abgeleitet. Außerdem besitzt er ein starkes Magnetfeld (etwa 4.6 x 108 Tesla). Die Röntgenemission ändert sich ebenfalls mit einer Periode von 35 Tagen, was auf eine präzedierende Akkretionsscheibe zurückgeführt wird.
Der Begleiter und Wirt des Neutronensterns ist ein blauer Riese mit der Bezeichnung HZ Her, der 1970 entdeckt wurde. Sein Spektraltyp variiert stark von B0Ve bis F5e, und er umkreist die kompakte Komponente in nur 1.7 Tagen. Auch hier liegt der Fall eines Bedeckungsveränderlichen vor, wo die kompakte Röntgenquelle (der Neutronenstern) für 0.24 Tage bedeckt wird und somit keine Röntgenstrahlung detektierbar ist.
Wie bei Cir X-1 ist die Entfernung etwa 6.1 kpc.

Tabelle

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnervideos