Direkt zum Inhalt

Lexikon der Astronomie: NGC 4258

Dieses Objekt (Messierbezeichnung M106) ist eine Seyfertgalaxie vom Typ 1.9 (also hohe Inklination) und daher ein Aktiver Galaktischer Kern (AGN). Die Entfernung ist mit 7.2 Mpc recht hoch (Herrnstein et al. 1999). Die Masse kann mit der Linienemission eines Wassermasers für das rotierende Gas modelliert werden und beträgt 36 Millionen Sonnenmassen innerhalb des Kerngebietes von 0.13 pc. Dies spricht demnach für ein supermassereiches Schwarzes Loch, dessen umkreisende Akkretionsscheibe hoch inkliniert ist (etwa 83 Grad, daher fast Typ 2).
Beobachtungen mit dem Röntgensatellit ASCA konnten die Existenz der heißen Eisenlinie bei etwa 6.4 keV belegen. XMM-Newton, ebenfalls ein Röntgensatellit, senkte die Breite der Eisenlinie ab. Das Röntgenobservatorium Chandra konnte zeigen, dass die harte Röntgenquelle mit dem Radiokern zusammenfällt.

Quelle

Tabelle

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Dr. Andreas Müller, München

Partnerinhalte